Hohner-Akkordeon­orchester 1927 Trossingen e.V.

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Das Hohner-Akkordeonorchester 1927 Trossingen e.V. wünscht Ihnen viel Spaß beim Besuch unserer Seiten.

 

Nachrichten

Das HOHNER-Akkordeonorchester 1927 Trossingen hat letzten Samstag gleich zwei Jahreshauptversammlungen abgehalten. Die Jahreshauptversammlung 2020 und 2021 wurden nacheinander folgend zum ersten Mal über Internet via Zoom-Meeting durchgeführt, da aus aktueller Lage eine Versammlung nicht möglich war. Andrea Pflug übernahm die digitale Umsetzung. Die Versammlung begann mit der Bekanntgabe großer Veränderungen.

Matthias Keller, 1. Vorsitzender, das Gesicht des HOHNER-Akkordeonorchesters, der Organisator von Konzerten, Proben, Ansprechpartner für sämtliche Belange des Vereins und Spieler der 1. Stimme, gibt nach 23 Jahren sein Amt weiter. Sandra Keller, seine Nachfolgerin, verabschiedete ihn aus seinem Amt mit dankenden Worten: „Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass man einen Verein über so viele Jahre führt. Wie viel Zeit du wohl in deinem Amt für den Verein investiert hast. Deine Ansprachen in den Konzerten waren stets kurzweilig und spritzig“ Als Dank für sein überaus großes Engagement für den Verein wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Auch Manfred Kappler, Präsident DHV Landesverband Baden-Württemberg dankte Matthias Keller für sein Wirken.

Andrea Heinzelmann wird für 25jährige aktive Mitgliedschaft zum Ehrenmitglied ernannt und von Elvira Hüneke als Gesicht und Sympathieträger des Orchesters gewürdigt.

Da 2020 keine Jahreshauptversammlung stattfand, wurden die Amtsträger gebeten, ihre Ämter weiter auszuführen, so Matthias Keller. Nach deren Bestätigung sprach Anne Kremer einen großen Dank an alle für die kritiklose Amtsverlängerung für das Jahr 2020 aus. Nach dem Bericht von Matthias Keller, mit abschließend dankenden Worten an die Mitglieder des Vereins, folgte Kassierin Gabi Eckstein mit dem Kassenbericht, der zwar finanzielle Verluste durch die besondere Situation aufzeigt, jedoch noch nicht bedenklich ist.

Elvira Hüneke, Schriftführerin, blickte mit ihrem Bericht zurück auf das Jahr 2019. Eine neue Homepage wurde gestaltet, die in allen Formaten abrufbar ist. Probetage vor dem Konzert, das Konzert im März mit Harmonicamento als Konzertpartner und der Auftritt in Todtmoos zum 40-jährigen Jubiläum des Akkordeonorchester Todtmoos waren die musikalischen Höhepunkte des Jahres. Die Proben für das Jahreskonzert, 100 Jahre Rudolf Würthner, im Mai 2020 begannen, die Plakate wurden gedruckt. Doch 2020 wurde ein kulturarmes Jahr! Im März dann die letzte Probe vor dem Lockdown. Das Konzert zum 90-jährigen Bestehen der Akkordeonfreunde, der Auftritt bei der Landesgartenschau: verschoben auf 2021.

In der Jahreshauptversammlung 2021 fanden Neuwahlen in allen Ämtern statt, durchgeführt vom scheidenden Vorsitzenden Matthias Keller. Der Vorstand wurde mit Zustimmung der Mitglieder umstrukturiert und wurde von zwei Vorsitzenden auf drei erweitert. Das neue Vorstandsteam tritt in große Fußstapfen. Die Dreierspitze, in Aufgabenbereiche untergliedert, setzt sich zusammen aus Sandra Keller (Organisation), Manfred Kappler (Sprecher) und Anne Kremer (Presse).

Als Schriftführerin wurde Elvira Hüneke bestätigt. Henri Frick übernimmt das Amt des Kassierers. Mareen Kaupp und Hans Gisa sind die neuen Kassenprüfer. Als Beisitzer wurde Andrea Pflug, Wolfgang Wildemann, Anja Kieselmayer und Andrea Heinzelmann gewählt.

Johannes Baumann sieht keine Bedenken in den spielerischen Fähigkeiten seiner Spieler trotz langer Zwangspause, jedoch ist es wichtig sobald wie möglich mit den Proben zu beginnen um das gemeinsame Musizieren wieder zu erleben und zu spüren.

Kulturelle Lichtblicke sind die bevorstehenden Konzerte und Auftritte 2021, aber auch ein gemeinsames Wanderwochenende im September. Das Konzert am 5.6. in Ettlingen beim Akkordeon Musikpreis, die Eröffnung der „Klangwellen“ am 17.7. in Überlingen auf der Seebühne bei der Landesgartenschau, Konzert am 02.10. zum 50-jährigen Bestehen des Bellheim-Akkordeonorchesters in der Pfalz und das Konzert - Nachholtermin von März 2020 – 90 Jahre Akkordeonfreunde Tuttlingen am 23.10. und schließlich das nochmals verschobene Jahreskonzert des HOHNER-Orchesters am 27. November 2021. Ein Kalender voller Akkordeonmusik auf das sich das Publikum, der Dirigent und seine Spieler in diesem Jahr wieder freuen dürfen.

Das Hohner-Akkordeonorchester 1927 war aufgrund der Corona-Krise ebenfalls gezwungen, den Probenbetrieb von Mitte März bis zum Sommer 2020 einzustellen. Die Probentage und Konzerte wurden für das Jahr 2020 abgesagt.

Von September bis Oktober 2020 war das HOT in eingeschränkter Besetzung wieder am Musizieren und Proben, um sich auf die Konzerte vorzubereiten, die wir stattdessen auf das Jahr 2021 verschoben haben. Wir sind froh, dass wir für die ausgefallenen Konzerte jeweils einen Ersatztermin finden konnten.

Bedingt durch den neuerlichen Lockdown ruht der Probenbetrieb seit November 2020 wieder.

Die geplante Hauptversammlungen 2020 und 2021 werden aufgrund der Vorgaben online per Zoom-Meeting durchgeführt.
Hier geht's zum Link zur Jahreshauptversammlung 2020/2021

Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen viele HOT-Fans beim nächsten Konzert!
Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Euer Hohner-Orchester

Im diesjährigen Jahreskonzert des Hohner-Orchesters am 9. Mai ist hochqualifizierte Jugend zu Gast: Das Akkordeon-Landesjugendorchester erfreut uns im zweiten Konzertteil mit seiner Musik.

Und unser Hohner-Orchester widmet einen Gutteil des Programms dem ehemaligen Dirigenten des Orchesters und Vordenker der Orchesterszene Rudolf Würthner. Passend zu dessen 100. Geburtstag bietet sich für das HOT in diesem Jahr die besondere Gelegenheit „Die Moldau“ von Smetana – ein Arrangement Würthners, das durch eine große Orchesterbesetzung enorm gewinnt – aufzuführen.

Denn die Stabführung beim ALJO hat niemand Geringerer als unser Johannes Baumann inne. So können Sie ein besonderes Programm aus einem Guss erwarten: Geprägt durch die ganz eigene Musikalität Baumanns und mit einem Highlight, das seinesgleichen sucht. Den Abschluss des Programms gestalten ALJO und HOT zusammen, verschmolzen zu einem Klangkörper.

Jedes Orchester wird in seinem Programm Würthner würdigen, doch auch weit darüber hinausführen. Es erwarten Sie besondere Bearbeitungen aus Klassik und Romantik, schmissige Ouverturen und programmatische Musik, die mitreißt.

Lassen Sie sich dieses Geburtstagskonzert nicht entgehen und erleben Sie, wie Johannes Baumann mit seinen 50 Musikerinnen und Musikern dieses Abends wahrlich Hochkarätiges formt. Das Hohner-Orchester freut sich auf Sie!

Der VVK beginnt in wenigen Wochen.

 

Corona-Special-CD-Paket

Lust auf Musik? Das Hohner-Akkordeonorchester 1927 Trossingen e.V. spielt für Sie im Wohnzimmer…….natürlich nicht live . Unterstützt uns mit dem Kauf , wir freuen uns im Moment über jeden Euro!

Exklusive Corona-Special-Angebote nur für kurze Zeit.
Bestellung über unser Kontaktformular oder per E-Mail an info@hohner-orchester.de

Termine

Auftritt bei der Landesgartenschau in Überlingen

Der Landesmusikverband Baden-Württemberg, der Deutsche Harmonika-Verband und die Landesgartenschau Überlingen laden alle instrumentalen und vokalen Musikensembles der Bodenseeregion am Samstag, 17.07.2021, zu „Klangwellen - Festival der Amateurmusik am See“ nach Überlingen ein. Wir werden die Veranstaltung vormittags eröffnen.

Mehr Infos unter www.landesmusikverband-bw.de/klangwellen

Jahreskonzert 2021

Das geplante Jahreskonzert vom 06.März 2021 werden wir Corona-bedingt auf den 27.11.2021 verschieben.

Hören Sie uns am Samstag, 27.November 2021 im Dr. Ernst-Hohner-Konzerthaus Trossingen zum besonderen Jubiläum: 100 Jahre Rudolf Würthner. Da das Konzert im Jahr 2020 ausgefallen ist, holen wir das ein Jahr später einfach nach.

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr.

Karten unter Tel: 07425/ 20-212, info@hohner-orchester.de oder im Tabak-Shop Spehn, Hohnerstr. 20, 78647 Trossingen